Startseite
    Tagebuch
    Vorsätze
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/murkeline

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Nach langer Zeit schreib ich mal wieder hier rein.

 Ich hab eben mal so kurz angelesen, was ich zuvor so geschrieben hab.Komisch, hätte ich das nicht gelesen, würde ich mich gar nicht daran erinnern, dass es mir so ging.

Es ging mir ja schon öfter so, dass ich nicht mit mir klar kam, aber es geht auch immer wieder vorbei und jedes mal denke ich, es wird nie wieder kommen.

Weil man sich eben nicht an Gefühle erinnern kann.Eig. ist es gut, sonst würde jede Frau nur ein Kind bekommen, wenn sie sich an die Schmerzen erinnern könnte oder man würde nie wieder zum Zahnarzt gehen. Man weiß zwar es tut weh, aber man kann es eben nicht nachspühren. Zum Glück, Man kann sich ja auch nicht merh vorstellen, wie es war in seinen Exfreund verliebt zu sein. Heute fragt man sich: Wie konnte ich nur. Weil eben das Gefühl weg ist.

 Naja auf jeden Fall, wenn ich das so lese, kommt es mir vor, als hätte nicht ich das geschrieben. Und mir graust es schon davor, wenn ich wieder in so eine Phase komme.

Also inmo gehts mir gut. Ich wieg 63kg und fühl mich wohl. Ab und zu hau ich auch richtig rein, Meistens Sonntags, einfach weil mir danach ist und ich nicht anders kann. Aber in der Woche und so ess ich ja fast nur Obst. Es ist Sommer und es schmeckt alles so gut. Ich zähl immer noch Kalorien, Aber es fällt mir nicht sonderlich schwer weniger als 1200 oder meistens sogar weniger als 1000kcal zu essen. Ich ess nicht wenig, aber die ganzen Früchte, die haben ja kaum Kcal. Und sind so lecker, Ab und zu geh ich hungrig ins Bett. Einfach weil mir so spät einfällt, dass ich hunger hab und dann einfach schlafen gehe.

Kann ja mal aufschreiben, was es gestern gab:

1 Brot mit Pute und Tomaten zum Frühstück: 130kcal

mit Rad zur Arbeit: -200kcal

Vormittags: Ananas: 90kcal

                  Apfel: 60cal

Mittags: Quark: 450kcal

             Banane: 120kcal

mit Rad nach hause: -200kcal

Salat: 450kcal

Milchreis: 120kcal

Krafttraining 45min: ich schätz mal -200kcal

Ergebnis:820kcal

Mit so wenig kom ich eig auch nicht aus, aber dafür gabs Sonntag ungefähr 2000-3000kcal und dann bin ich nächsten Tag immer so satt.

Heute:

Frühstück: 2 Brote mit Pute und Banane:320kcal (siehste, ist schon mehr, weil ich gestern nicht so hatte und hunger hatte)

mit Rad zur Arbeit: -200kcal

Vormittags: Joghurt und Apfel: 170kcal

Mittags Salat und Ananas: 540kcal

Banane: 120kcal

mit Rad nach Hause: -200kcal

Dann bin ich nachher so bei: 750kcal

und mal gucken was es dann noch gibt.

Also es reicht, ess auch oft Eis und Erdbeeren mit Vanillesoße.

Ich muss noch sagen, dass ich die letzten 1,5 Wochen ne Mandelentzündung hatte, also war arbeiten, aber nicht beim Sport und hab wie genannt gegessen, also nicht immer nur Salat, ich mach mir nur immer für 2 tage Salat, damit nicht so viel in Müll muss. Und ich wiege trotzdem nur noch 63kg. Liegt wahrsch. an den Früchten und vllt auch daran, dass ich Muskelmasse verloren habe. Muskeln wiegen mehr als Fett. Aber verliert man das schon nach 1,5 Wochen ohne Sport? Lag ja nicht nur im Bett, war eben nur einfach nicht sporten.

 Gestern war ich zum ersten Mal wieder im Fitnessstudio, man fiel es mir schwer mich aufzuraffen! Aber als ich da war, war es gut.

Vllt hab ich auch durchs schwitzen abgenommen, war ja so heiß die letzten Tage.

Aber das glaub ich nicht, als wir mal die Eltern von meinem Freund übers WE besucht haben, wog ich danach auch 62,5lg, einfach weil ich da nicht so einen Appettit hatte. Obwohl da war es auch sehr heiß.

Ach egal. Ich beobachte das mal weiter. Geh ja jetzt wieder zum Sport,mal gucken, ob ich wieder zu nehme.

Ich muss auch sagen, als ich viel Sport gemacht habe und 64kg wog, fühlte ich mich voll wohl und ich finde jetzt seh ich mit 63kg "dicker" aus. Mal gucken.

Ich hab das Gefühl mich beruhigt eine niedrige Zahl auf der Waage mehr, als das was ich sehe. Aber wie gesagr, Fett ist leichter als Muskeln.

Mal weg vom Gewicht. wie gesagt, alles gut und außer das ich munter weiter Kcal zähle, fühl ich mich wohl.

Mit meinem Freund läuft alles super, mit meiner Familie und der Arbeit und Freunden auch. Nur bin ich inmo nicht so Partylustig. Weiß auch nicht warum, lieg lieber rum oder geh ins Kino oder abends an Strand.

Naja wird auch wieder. Nächste Woche ist Schlagermove, da bin ich dabei.

So muss weiter arbeiten.

cu

 

6.7.10 13:00


Werbung


Donnerstag

Ich war den ganzen Tag mies drauf, weil ich mich unwohl gefühlt habe. Habe mich auch mit nem Arbeitskollgegen gestritten, er solls nicht immer zu weit treiben. Jetzt ist alles wieder gut.

Hatte heute den ganzen Tag kaum Hunger.
Zum Frühstück gabs 2 Schwarzbrot mit käse und Pute, auf der Arbeit 2 Äpfel und n Joghurt.

Um 3 hab ich Feierabend gemacht und hab mir Salat gekauft. Hatte ich voll Bock drauf. N anderer Arbeitskollege hat nämlich welchen gegessen, da wollte ich auch.
Also gabs Salat und 500gramm Quark.

Dann war ich noch beim Sport und hab ne h auf dem Crosstrainer verbracht und ne halbe h Beinübungen gemacht.

Eig n guter Tag, aber fühl mich trotzdem nicht wohl. Von 65,8 bin ich wieder auf 65,3kg

Immerhin, aber das bedeutet gar nix.

Ob ich bis Sa auf 64kg komme? Ich werde berichten.
Ich frag mich ob der Glaube daran, großen Einfluss drauf hat.

Wenn jemand immer sagt, er schafft nix, dann schafft er auch nix. Sagt man zumindest.

Aber schafft man immer gleich was, weil man das denkt? Ich glaube nicht. Nur wer nicht kämpft, hat von Anfang an verloren.

Dass mich dieses Thema so sehr beschäftigt und belastet??!!!

Und warum jetzt wieder? Ich hab mich vorher selten so sehr darein gesteigert.Also so die letzten Wochen.
Vllt hab ich das auch nur vergessen. Schmerzen nach einer Geburt vergisst man ja auch sofort, sobald sie vorbei sind.
An Gefühle kann man sich eben nicht erinnern.
Wenn ich mir meinen Ex angucke, kann ich mir gar nicht vorstellen, dass ich in ihn verliebt war. Nur mal als Vergleich.

Eig. bin ich n fröhlicher Mensch, ich frag mich echt, was in der letzten Zeit so anders ist oder passiert ist, dass ich es grade nicht bin. Wieg ja nicht das erste mal zu viel.

Sich gehen lassen find ich aber auch so doof. Morgen ist mal wieder n neuer Tag. Sich vornehmen bringt einfach nix. Hab heute zwar keine Cola getrunken, aber Kaugummis gabs. Bin glaub ich süchtig danach.

Beim Sport heute hab ich überlegt, dass ich einfach zu viel Langeweile habe. Wenn ich mehr um die Ohren hätte, würde ich mir weniger Gedanken machen. Und hätte auch weniger Zeit aus Langeweile zu essen, bzw drüber nachzudenken, ob ich nicht doch vllt Hunger habe.

Nur was kann man machen????

Ich wohn ja noch zu Hause und meine Mutter räumt mir hinterher. Ich hab mich schon so oft mit ihr angelegt, weil sie das lassen soll. Ich hab schon aufgegeben.

Oder heute ruft sie auf der Arbeit an und fragt, ob ich essen war, wie geplant und ich meinte, nein ich hatte keinen Hunger. und sie; Hier gibts aber nix, ich geh essen. Ich: Ja macht nix, krieg ich grad noch alleine hin. Sie: ich kann dir Grieß machen, ich:nein , dann reden wir über was anderes. Und sie dann wieder: willst du nun Grieß oder was anderes? Ich:nein, hab doch gesagt, ich krieg das alleine hin. Dann war sie glaub ich wieder beleidigt. Oder sie räumt meine Tasche aus und ich meine , ich mach das gleich, sie räumt einfach weiter aus! Alter Schwede.

Jaja sie meint es nur gut, das ist für mich keine Entschuldigung. Habe mir auch schon Whgen angeguckt, aber das schöne Geld.

Also wie kann ich mich sinnvoll beschäftigen?

cu
20.5.10 21:12


;-(

Und es geht wieder bergab.

Gestern war so ein guter Tag, obwohl ich von halb 7 bis 5 vor 17Uhr auf der Arbeit war.

Habe keine Kalorien gezählt. Zumindest vorerst.

Habe 2 Schwarzbrot und ne Banane gefrühstückt, bin dann mit Rad 35min zur Arbeit (weil mein Auto ja in der Werkstatt war). Dann gabs auf der Arbeit noch 2 Äpfel, ChilliKonkane,1 Banane und n Joghurt.Voll gut und ich war satt und zufrieden und zu Hause gabs dann noch n Müllermilchreis, nachdem ich wieder 35min zurück geradelt bin. Anschließend hab ich mein Auto abgeholt und bin im Wald spazieren gegangen.

Alles gut! Was kommt dann? Meine Mutter meinte, ich soll noch Chilli essen, damit sie nicht zu viel wegschmeißen muss. Ich war satt und zufrieden und habs mir trotzdem geholt und alles kaputt gemacht. Ich bin so hohl, Ich wusste, dass ich es bereuen würde, schon während des Essens. 

Die Quittung kam auch prompt, tschüß 64kg, hallo 66kg! Ich könnte kotzen. Übermorgen ist die Silberhochzeit meiner Tante, wehe ich wieg nicht 64kg. Das werd ich jawohl hinkriegen.

Dazu muss ich mich mal abends beherrschen.

Aus Trotz will ich jetzt 63 wiegen anstatt 64kg. 

Jetzt schaltet sich wieder mein Verstand ein und ich denke, wie doof ich bin, mir das Leben so schwer zu machen. Was ist verkehrt bei 1,78m 66kg zu wiegen? Das ist n BMI von 20,83. Voll ok. Falsch daran ist nur, dass ich mich absolut unwohl fühle, Und das 2kg weniger mir das Unwohlfühlen nehmen. Von 2 kg hängen also Glück und Unglück ab. Das ist total krank. Aber irgendwie auch simpel. Muss mir ja nur gelingen mal nicht alles mit Essen zu kompensieren. Ich mag das Gefühl von nem leeren Bauch, nur Hunger ist doof und das liegt so nah beiander.

Dieser ganze Eintrag wäre gar nicht entstanden, hätte ich das Chilli nicht gegessen, dann würden da jetzt auch nicht wieder 66kg stehen. 

So Schluss mit Gejammer, ich krieg das hin...Chacka und zwar bis SA!

Das blöde ist nur, wenn ich 64kg wiege , dann achte ich wieder nicht drauf! Es wird ein ewiger Kreislauf bleiben! Ich werde wahrsch. mein ganzes Leben pendeln mit meinem Gewicht von ok bis zu viel.

Wahrsch. wird sich nur mein Empfinden ändern, irgendwann find ich 66 ok und 70 zu viel. Vor 2 jahren hab ich noch n Anfall bekommen, wenn da 64 stand, heute find ich das gut. 63kg wären nat. geiler.

So neue Vorsätze und diesmal auch einhalten:

keine Cola-light mehr (die macht hunger), keine Kaugummis (die machen auch Hunger) und ansonsten ablenken, Essen nicht alles, also nur essen, wenn ich tats. hungrig bin.

Also kurz gesagt, keine Cola, keine Kaugummis und ansonsten nicht drüber nachdenken.

Ich mach heute so um 15Uhr Feierabend, dann fahr ich zum Sport.

Heute geht der Chef mit Brötchen rum, ich hab nicht vor eins zu essen, hab genug mit, aber Essen ausschlagen kommt nie gut. Warum kann es immer niemand akzeptieren, dass man nix will, einfach satt ist?

Ich werd mir eins nehmen und es meinem Kollegen geben oder wegschmeißen.

Oh man, alles so krank.

naja, spätestens morgen fühl ich mich garantiert besser!

20.5.10 07:22


Dienstag- mein Anfall ist verflogen

Hallo,

 es geht bergauf.

Hatte ja gestern ein Alles-ist scheiße-Anfall und hab rumgeflennt. Heute morgen war ich auch noch nicht so gut drauf und hab auf alles (innerlich) sensibel reagiert. Aber jetzt gehts wieder.

Ich glaub das lag an den Tabletten, hab schon mal Depressionen von Tabletten bekommen.

Morgen muss ich die nächste nehmen-oh oh

 Auf jeden Fall schau ich gestern auf die Kalorienangabe vom Müsli und krieg die Krise, 400 je 100gramm. Voll viel, da war ich wieder am Verzweifeln, obwohl ich gar keins gegessen habe. Ich war gestern völlig durch. Heute ist mir das wieder nicht so wichtig und ich würde das essen.

Dann habe ich gestern ja einen neuen Vorsatz formuliert: "Jeden Abend zufrieden sein und nix bereuen" Und 15min danach hab ich noch was gegessen und das soo bereut. Der Vorsatz hat lange gehalten. 

Heute krieg ich das hin. Bin ja wie gesagt, wieder oben auf. So nen Anfall hatte ich auch ewig nicht mehr, bestimmt n halbes Jahr oder noch länger nicht. 

Es muss an den Tabletten gelegen haben.

Hab mich heute morgen nach dem Frühstück wieder gewogen - 65kg- naja selbst Schuld. Geht ja noch grade so. Nicht so gut,wie 64kg, aber wegen 1kg muss ich mich ja nicht bepuppen.

Bis Fr wieg ich bestimmt wieder 64kg und wenn nicht wölbt sich eben ne Beule unter dem Kleid auf der Silberhochzeit am Sa. Das fällt wahrsch. eh nur mir auf.Ich trink dann einfach was und dann ist es mir egal;-)!

 Alles wird gut.

Ich habe gleich Feierabend, dann ess ich Mittag, fahr um 2 zum Sport, treff mich da mit meinem Freund, danach fahren wir sein Auto in die Werkstatt und danach meins. Dann muss ich morgen Fahrrad fahren.

Daher will ich auch Zuhause schlafen und nicht bei meinem Freund, weil ich dann falls es gießt schnell auf die Bahn umspringen kann. Von mir geh ich nämlich nur 5 min und von ihm 15min. Dann kann ich das besser abpassen und gleich einsteigen. Außerdem will ich bei Regen nicht unnötig lange draußen sein.

Deshalb gab es eben ne kurze Auseinandersetzung mit meinem Freund, weil ich meinte, wir müssen bei mir schlafen und ich hab, weil ich heute morgen noch in meinem Tief steckte , überreagiert. Aber hat sich geklärt, jetzt wird bei mir geschlafen. Selbst wenn er jetzt doch bei sich schlafen wollen würde, fände ich das zwar albern, aber wär dann eben so. 

Hab schließlich mein Auto nicht gestern schon in der Werkstatt gelassen, weil ich ihn heute von seiner abholen soll. Heute hätte es nicht geregnet, morgen soll es regnen, dann hätten wir das Problem gar nicht gehabt, Das Problem, das keines ist.

Naja egal, viel Wind um nix. Aber wenn man in einem Tief steckt, sieht man das anders.

 

bye

18.5.10 12:24


mir ist so schlecht...

...iich bin so gestört-sitz hier und heul und bemitleide mich
17.5.10 20:39


neuer Vorsatz

Ich will mich am Ende jeden Tages gut fühlen und nicht denken müssen, das hättest du dir heute verkneifen können. Wenn ich beim Sündigen daran denke, vllt kann ich dann besser aufhören.
17.5.10 19:18


Alles doof

Ich fühl mich nicht sonderlich gut und dann hab ich auch noch zu viel gegessen!!! 1600kcal, also 2300-700kcal Sport, ich kann aber nicht mehr Sport machen, weil ich nicht auf der Höhe bin körperlich! Warum tu ich mir das immer an und FRESS so viel! Warum?????? Kann ich nicht mal aufhören, wenn ich satt bin! Hoff gehts mir morgen besser, damit ich zum Sport gehen kann.
Boar dieses scheiß Kalorien zählen!!!

Sollte ich mir morgen nur ne Nudelsuppe machen und eig satt sein, bilde ich mir wieder ein, dass es zu wenig ist, weil ich weiß da steckt nicht viel drin! Das geht mir so auf den Sack und ich weiß nicht, wie ich dagegen vorgehen soll! Ich schaffs nicht, aufzuhören!

Die Waage ist auch doof, 64,8, immerhin besser als 66kg.

Ich finds so albern mich wegen 800gr verrückt zu machen, mich würde das vllt auch gar nicht stören, wenn ich nicht wüsste, dass ich selbst Schuld bin, bäääähhhh überall Fett, ich will das alles nicht mehr!

Neuer Tag neues Glück-mir graust es schon vor morgen, dann geht alles von vorn los, ich werde die ganze zeit denken, ich bin zu dick und kcal zählen, obwohl ich von diesem ganzen Dünn-sein-Wahn nichts halte. Zumindest theoretisch. Ich kanns nur nicht umsetzen und weiß wie dumm das ist.

Meine Kehle tut schon weh, weil ich am Liebsten heulen würde.

Achja die wissen nicht, was mein Auto hat, ich muss es einen Tag dalassen, damit die es auseinander bauen können. Also muss ich am Mittwoch radeln (bring es erst morgen hin). Radeln mit der scheiß Krankheit die ich grad hab, ob das so gut ist. Naja war ja auch beim Sport obwohls unangenehm war.
Ach Mensch.

Menschen, die sich selbst bemitleiden sind widerlich, ich hör jetzt auf.

Ich freu mich jetzt auf die Silberhochzeit meiner Tante und den Wanderurlaub.
17.5.10 19:02


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung