Startseite
    Tagebuch
    Vorsätze
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/murkeline

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Montag

Heute ist Montag, ich bin früher von der Arbeit nach Hause, weil es mir nicht gut ging. Bin dann zum Arzt. Ich wollte vorher anrufen, aber es ging keiner ran, also bin ich einfach hingefahren.
Und als ich an der Rezeption gewartet habe und das Telefon geklingelt hat, sind die einfach nicht rangegangen, nur weil die Praxis überfüllt war.
Wie dreist. Wenn bei mir auf der Arbeit das Telefon klingelt, geh ich ran, egal wie stressig es gerade ist und wenn ich nur sage, ich ruf gleich zurück.
Naja mir gehts langsam besser.

Eig. habe ich erst morgen einen Termin in der Werkstatt, aber ich habe heute ja viel Zeit und kann deshalb heute um 4 schon hinfahren. Mein Auto klappert nämlich. Ich war letzt Woche schon in der Werkstatt und da wurde mein Querlenker ausgewechselt und nun klappert da schon wieder was. Ich hoffe danach habe ich meine Ruhe.

Außerdem muss ich morgen meinen Freund von seiner Werkstatt abholen. Ich hoffe ich muss mein Auto nicht da lassen.

Danach will ich zum Sport und morgen wahrsch. auch.

Fühl mich schon wieder so vollgefuttert.

Dabei gabs zum Frühstück nur 2 Schwarzbrot mit Käse und Pute , Vormittags n Apfel und zum Mittag Quarkkartoffeln. Danach noch Vanilleeis. Ist ja eig nicht viel. Naja wird schon.

Nächste Woche habe ich Urlaub und fahr in die sächsische Schweiz wandern. Das wird schön. Endlich mal raus hier und was anderes sehen.

Wenn die heute mein Auto in der Werkstatt behalten, muss ich morgen bei dem Wind zur Arbeit radeln. Das dauert schon ohne Wind 35-40min.

Letzten Sommer bin ich immer zur Arbeit geradelt, aber da war es auch nicht so kalt. Ich fahr doch nicht bei 7 Grad mit dem Rad....brrrr...

Am Sa war ich mit meinem Freund im Tierpark. Herrlich!

Und gestern hab ich 1,5h Krafttraining gemacht. Die Kardioecke war in der Gewalt von Männern. Hab noch nie erlebt, dass so viele Männer gleichzeitig Kardio machen, Ist ja eher so die Frauenecke.

Joar gestern habe ich mich mal wieder gewogen. Trotz Kuhbonbons wieg ich nicht mehr 66kg sondern 64kg. Hab mich aber auch viel bewegt. Am Do war ich im Wald spazieren. Am Fr war ich auch im Wald und beim Sport. Beim Sport habe ich 1h und 50min Crosstrainer gemacht. Fast Rekord. mein Rekord liegt bei 2h. Sa waren wir im Tierpark und abends war ich noch 50 min walken. joar und gestern eben die 1,5h Krafttraining.

Ich kanns übrigens nicht lassen. Musste wieder meinen Bauch angucken und zähl wieder Kalorien, ich will das nicht. Ich kom nicht davon weg. Wie kann man damit aufhören????

Mich stört zwar meine Plauze, aber das muss doch auch gehen ohne sich verrückt zu machen.

Andere haben schlimmere Probleme, also am Besten nicht weiter drüber nachdenken.
17.5.10 14:44


Werbung


Vatertag

Hallo,

heute ist Vatertag, mein Freund ist grillen und saufen und stoß später dazu.

Gestern hab ich um halb 1 Feierabend gemacht,habe zu Hause einen Berg Spaghetti und ne Wurst verputzt. Danach war ich so vollgefressen und den restlichen Tag satt. Ansonsten gabs das übliche Frühstück und 2 Äpfel. Achja und zum Nachtisch n Müllermilchreis. War danach bei Sport.
Eine h Crosstrainer und ne halbe h Bauch und Schultern.

Ich habe so einen hammerharten Muskelkater, kann mich kaum bewegen.

Anschließend bin ich nach Kiel zu meiner Freundin und ihrem neuen Hund gefahren. Waren im Alex! Ich hab n Milchshake getrunken, musste ja noch fahren. Sie n Cocktail und war auch gleich beduselt.
Joar, war gut, da.
um 6 war ich da und um 10 zurück.
Bin dann direkt zu meinem Freund und der meinte: Du bist schon da? Dachte ich kann spielen und Stargate gucken! Ich; Spiel doch! Tolle Begrüßung, er wollte dann nicht mehr spielen. Bin aber ja kein Sensibelchen.
Nur manchmal.

So heute gabs Rosinensuppe (Buttermilchsuppe), soll ja gesund sein und schmeckt auch noch!

Gestern habe ich aus lauter Gewohnheit ausversehen, einfach ohne drüber nachzudenken, wieder meinen Bauch angeguckt. Naja heute noch nicht.

Kalorienzählen musste ich gestern auch, ich kanns nicht lassen. Heute hab ich noch nicht gezählt. Aber ich weiß ja , was ich alles gegessen habe. Vllt kann ich es mir doch nicht verkneifen.
Morgen oder so muss ich mal wieder auf die Waage.

Habe mit meiner Mutter ja gewettet bis zum 22. keine Schoki zu essen, Stattdessen haben wir dann immer Kekse tonnenweise gegessen. Nun dürfen wir die auch nicht mehr bis zum 22. essen.
Wer Schoki isst muss 20€ löhnen und wer Kekse ist auch.
Bisher sind wir beide standhaft. Sie isst jetzt Waffeln und ich kau grad Kaugummi. Ich ess mind. ne Packung Kaugummi jeden Tag.

Tschö
13.5.10 14:35


Guten Morgen

Ich kam gestern nicht dazu hier rein zu schreiben, weil ich von halb 7 bis 17Uhr arbeiten musste. Danach war ich gleich beim Sport und anschließend lag ich nur noch aufm Sofa und hab Sex and the City geguckt.

Bin jetzt auch wieder auf der Arbeit und hab nur kurz Zeit.

Gestern war ein guter Tag:

2 Schwarzbrote mit Pute und Käse und ne Banane zum Frühstück.

Mittags: Gemüse Chop Souey (schreibt sich das so?)

Zwischendurch 2 Äpfel und ne Banane

 Abends: Ein Käsebrot und n Joghurt

Sport: 30 Min Crosstrainer, 30 min Beinübungen

 Hatte voll Pudding in den Beinen, kam zu Hause kaum noch die Treppen hoch.

Habs auch geschafft mein Bauch nicht anzugucken!

Joar heute arbeite ich bis halb 1, ess was, fahr zum Sport und anschließend nach Kiel zu meiner Freundin und ihrem neuen Hund.

Aber ich will sie fragen, ob wir das nicht auf Fr verschieben wollen, weil es heute so doll regnet und dann macht Gassi gehen ja keinen Spaß! Anschließend wollen wir was Essen oder Cocktails trinken. Außerdem muss ich sie aufheitern, weil sie inmo echt ein schweres Los gezogen hat.

So muss leider mit Arbeit anfangen.

bye

12.5.10 06:42


Ich halte nichts von Vorsätzen, weil man sie eh bricht.
Aber versuchen kann man es ja.

Weil ich nicht mehr so viel übers Essen nachdenken will, bringt es eig. nichts mir vorzunehmen irgendwas nicht zu essen oder weniger.
Aber ich schätze das ist der einzige Weg.

Wenn ich weiter so reinhaue und mir das nicht "abgewöhne", wird sich ja nichts ändern. Dann werde ich weiter drüber nachdenken müssen.

Ich habe mit meiner Mutter eine Wette laufen. Keine Schokolade bis zur Silberhochzeit meiner Tante.

Die ist in 2 Wochen.

Und seit 2 Wochen läuft die Wette auch schon.

Klappt sehr gut, fühl mich viel wohler ohne Schokolade, weil ich mich immer damit vollstopfe und nicht aufhören kann.

Ist aber auch sehr schwierig, weil echt überall Schokolade drin ist! Such mal n keks ohne Schokolade, das ist fast unmöglich.

Wer vorher Schoki isst, muss 2o€ zahlen.

Wenns ums Geld geht bin ich echt standhaft.

Eig müsste das auch mit den keksen klappen, weil ich die ja auch in Unmengen ess, aber man kann sich nicht alles verbieten.

Und zwar damit man keine Fressanfälle bekommt.

Nur hab ich die ja auch, ohne mir was zu verbieten.

Vllt sollte ich den keksen auch entsagen und wenn ich dann ab und zu doch n Anfall bekomme, ist das immerhin besser, als jeden 2. Tag so viele Kekse zu essen.

Ansonsten ernähr ich mich ja sehr gesund.

Vllt zu gesund, vllt muss ich öfter Pommes essen um sowas zu vermeiden. Da ess ich dann meine Portion und die ist alle. Bei Keksen hörts ja nicht auf.

Nur ich ess lieber Süßes...hmmm.. hab mir auch schon mal vorgenommen, einmal im Monat n Fresstag, nur das ist auch nicht Sinn der Sache.

Ich will ja einen normalen Bezug zum Essen und sich die ganze Zeit zusammen zu reißen und dann reinzuhauen, ist nicht normal.

Vllt sollte ich es auf Feiern begrenzen. Aber dann freu ich mich nur aufs Essen und das Kleid passt nicht mehr und hab kein Spaß am Rest des Abends.

Schlimm sind auch Geburtstage auf der Arbeit, wenn ich dann anfang zu naschen, oh man , ich bin so verfressen, das kann sich keiner vorstellen! Sieht doch auch nicht aus.

Nur gut, dass ich gerne Sport mache und ich mich sonst gesund ernähr und es oft auch schaffe den Tag ohne Fressanfälle zu überstehen.

Eine Idee hab ich noch. Ich werde mir, wenn ich das nächste mal Hunger auf Süßes habe, eine Tuperdose holen, die mit Süßigkeiten für eine Woche füllen und mehr darf ich dann die Woche nicht essen. Wenn ich dann außerhalb nasche, muss ich was da rausnehmen und wieder in Schrank tun. Natürlich darf da nicht zu wenig rein. Vllt so Süßigkeiten im Wert von 500kcal.
So könnte ich den Umgang mit Süßigkeiten lernen. Entweder ess ich alles am ersten Tag auf und hab für die Woche nix mehr oder ich teil mir das ein.

Das könnte klappen, aber zweifel auch daran, weil ich so Inkonsequenz bin.

Nur denke ich,dass ich mich damit wohler fühlen würde.

Ich ess aber auch zu viel Quark, jeden Tag meistens 500gramm. Viel zu viel! Nur wie soll ich das in Griff bekommen. Irgendwas muss man ja auch essen.
10.5.10 20:38


Mein erster Eintrag

Heute ist Montag, hab mich gerade mal wieder vollgefuttert und bereu das nicht, weil morgen alles besser wird. Wie oft hab ich mir das schon vorgenommen??!! Man darf eben nicht aufgeben. Nur weil ich mich heute hab gehen lassen, muss ich das ja morgen nicht genauso machen.

Mir das jetzt vorzuhalten bringt ja nichts! Ich machs trotzdem. Und wenn ich das dann irgendwann lese, stelle ich vllt fest, ich habe lange keinen Fressanfall mehr gehabt;-)! Wahrscheinlich werde ich das nicht feststellen.

Also ich habe ganz gut angefangen:

2 Scheiben Schwarzbrot mit Käse und Pute und eine Banane zum Frühstück.
1 Apfel, 1 Joghurt und Gummibärchen auf der Arbeit
Hühnersuppe zum Mittag
2 Stücke Kuchen von gestern.

Bis dahin war ja alles gut, ich wollte zum Sport gehen und der Tag wäre vorbei gewesen, aber nein, ich bin eingeschlafen.

Als ich aufgewacht bin habe ich 500gramm Quark gegessen, das wäre ja auch noch in den Norm, wenn ich dann zum Sport gegangen wäre.
Naja ich hab mir stattdessen Kekse geholt, ganz viele Kekse.

Ach Mensch, ich mach mir das Leben selbst schwer.

Ich will ja nicht Leben um zu Essen sondern um mich wohl zu fühlen und mich zu bewegen.

Aber ich habe auch so einen Angst vor Hunger, ich ess immer schon bevor ich Hunger bekomme. Wenn ich Hunger bekomme, bekomme ich auch schlechte Laune und will nix essen. Total dumm!

Ich erklär mir meine Angst vor Hunger wie folgt: Als ich 16 war und in die Ausbildung kam, hatte ich weniger Zeit um mich zu bewegen, hab aber mehr essen gebraucht, wegen dem Stress. Natürlich hab ich dann zugenommen! War immer noch schlank, aber nicht mehr so wie vorher! Ich konnte immer essen was ich wollte ohne zuzunehmen! Ist natürlich quatsch. Wenn ich drüber nachdenke, war mir essen einfach nicht wichtig und ich war immer unterwegs. Ich habe nie drüber nachgedacht. Wenn ich satt war, war ich satt und fertig. und weil ich nicht dran gedacht habe, habe ich nicht zugenommen! Heute ist das anders, ich habe Angst, wenn ich zu viel Esse nehm ich zu und deshalb denk ich die ganze Zeit daran. Ich zähl den ganzen Tag Kalorien und dadurch ess ich auch mehr, einfach weil es die ganze Zeit Thema ist. Ich werde nie vom Hunger überrascht! Früher war ich so mit anderen Sachen beschäftigt, dass ich plötzlich hunger hatte, ohne ihn kommen zu spüren.

Naja auf jeden Fall habe ich zugenommen bzw ein Becken bekommen (bin breitbeckig). Damit kam ich nicht zurecht, auf einmal keine Kinderfigur mehr! Und dann fing ich an Mittag wegzulassen und hab drüber nachgedacht ob ich den Apfel essen darf oder nicht. Am Ende hab ich ihn weggelegt. Das war krank!

Zum Glück haben meine Eltern auf mich unermüdlich eingeredet. Das tun sie heute noch, obwohl ich absolut nicht mehr gefährdet bin. Ich will einfach nicht hungern.

Ich weiß, wenn ich wieder 58kg wiegen will, dann müsste ich hungern und das nehm ich nicht in Kauf, außerdem wäre das wieder zu dünn.

Damals hat es mich genervt, dass sie auf mich einreden, heute bin ich ihnen dankbar.

Mein Vater hatte aber mehr Einfluss auf mich, weil er einfach sachlich blieb. Er meinte, wenn man einmal magersüchtig ist, dann bleibt man es ein Lebenlang, auch wenn man wieder normal isst. Und ich wollte nicht für immer krank werden.

Naja heute würde ich mir n bisschen von meiner Konsequenz von damals zurück wünschen.

Von damals müssen auch die Fressanfälle herruhen. Habe mir ja alles verboten und dann irgendwann alles in mich hineingestopft.
Heute hunger ich nicht mehr, aber die Fressanfälle habe ich immer noch! Ich versteh das nicht!

ich kann kein Stück Schoko essen ohne die ganze Packung leer zu machen und mir dann evtl. noch ne zweite zu holen. Genauso die Kekse! Einer bringts einfach nicht, es müssen mindestens 20 sein. Warum? Deswegen fass ich sie am Liebsten gar nicht an, weil ich mich kenne.

Aber das klappt eben nicht immer.

ich will einfach nicht mehr daran denken müssen.

Auch dieses ständige Kalorienzählen.

Wenn ich satt bin, aber um 16Uhr, erst bei 800kcal bin, dann denk ich, da ist ja noch Platz und ess was, obwohl ich nix brauche. Einfach weil ich denke, ich muss doch eigentlich Hunger haben.

Verrückt!!!!

Und dann hör ich nicht mehr auf.

Ich hoffe, wenn ich das alles hier aufschreibe, dass ich es mir sozusagen aus dem Kopf schreibe und die Gedanken hier lassen kann.

Ich habe noch eine doofe Angewohnheit und ich kann es nicht lassen. Jedes mal, wenn ich auf Toilette war zieh ich das T-shirt hoch und guck mir auf den Bauch.
Wenn ich ihn zu dick finde, verzweifel ich und ess was, wenn ich ihn dünn finde, ess ich auch was, weil ich denke ich müsste ja eig. Hunger haben.

Das will ich mir unbedingt abgewöhnen.

Das ist doch nicht normal!

Am Liebsten würde ich zum Psychologen gehen, aber die machen einen erst richtig krank.

Man muss sich nicht immer alles bewusst machen.

Nur weil ich mir alles bewusst mache, läufts ja so.


Ich geb auch den Medien die Schuld, so ne Menschen gibts gar nicht!
Niemand ist perfekt! Es sollten mehr Filme wie "Eis am Stiel" gezeigt werden. Normale Menschen! Noch ein Vorteil hier zu schreiben. Ich habe keine Zeit TV zu gucken!

Wegen denen werden so viele Mädchen Magersüchtig. Ich kenn alleine 4. Also 4 denen man es ansieht. Wie viele mit den Gedanken rumlaufen, die ich hab, will ich gar nicht wissen. Und mir sieht man es nicht an.

Manchmal red ich darüber und nerv alle damit, aber das habe ich mir so ziemlich abgewöhnt. Es bringt mir nix, was die Leute dazu sagen, weiß ich selber. Es bringt mich nur dazu doch noch das nächste Stück Kuchen zu essen. Weil man es dann erwartet.

Am Sa musste es mal wieder raus. Mein Freund und ich wollten mit seinem Arbeitskollegen und dessen Freundin ins Kino. Mir hat wieder nix aus meinem Schrank gepasst, mein Bauch war wieder so dick, obwohl ich den Tag nicht viel gegessen habe. Das war so ein Tag, ich hab nicht an Essen gedacht. Einfach den Tag genossen und deshalb auch nicht gefressen. Und dann sowas, der Bauch ist eckelhaft dick. Dann wollte ich nicht mehr ins Kino und war völlig verzweifelt. Hätte fast geheult. Es ging nicht in meinen Kopf wo der Bauch herkam, obwohl ich wenig gegessen hatte. Bin dann aber doch mit. Mein Freund hats drauf mich aufzumuntern. Unermüdlich! Außerdem wollte er dann auch nicht mehr mit. Und das ist ja doof, ich hasse es abzusagen!
Außerdem war der Abend voll spaßig! Waren danach noch bei seinem Arbeitskollegen und haben was getrunken.

3 Mischen und ich war richtig breit, also richtig, alles hat sich gedreht. Hab wohl zu wenig gegessen. Eig. kann ich mehr ab.
Sollte auch mal wieder weniger trinken. Mi soll ich eig los, aber ich werde alle enttäuschen und nüchtern bleiben. Hab eh keine Lust in Kiel zu schlafen, dann kann ich zumindest wieder fahren.

Joar, also morgen beginnt dann ein neues Leben, wie so oft schon, aber aufgeben geht einfach nicht, man lebt ja nur einmal! Man muss immer wieder von vorne anfangen.

ich weiß genau, dass ich mich wieder hängen lassen werde, aber die Phase geht immer vorbei und dann gehts eben wieder los!

Immerhin stell ich mich nicht mehr täglich auf die Waage.
10.5.10 20:18


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung