Startseite
    Tagebuch
    Vorsätze
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/murkeline

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
;-(

Und es geht wieder bergab.

Gestern war so ein guter Tag, obwohl ich von halb 7 bis 5 vor 17Uhr auf der Arbeit war.

Habe keine Kalorien gezählt. Zumindest vorerst.

Habe 2 Schwarzbrot und ne Banane gefrühstückt, bin dann mit Rad 35min zur Arbeit (weil mein Auto ja in der Werkstatt war). Dann gabs auf der Arbeit noch 2 Äpfel, ChilliKonkane,1 Banane und n Joghurt.Voll gut und ich war satt und zufrieden und zu Hause gabs dann noch n Müllermilchreis, nachdem ich wieder 35min zurück geradelt bin. Anschließend hab ich mein Auto abgeholt und bin im Wald spazieren gegangen.

Alles gut! Was kommt dann? Meine Mutter meinte, ich soll noch Chilli essen, damit sie nicht zu viel wegschmeißen muss. Ich war satt und zufrieden und habs mir trotzdem geholt und alles kaputt gemacht. Ich bin so hohl, Ich wusste, dass ich es bereuen würde, schon während des Essens. 

Die Quittung kam auch prompt, tschüß 64kg, hallo 66kg! Ich könnte kotzen. Übermorgen ist die Silberhochzeit meiner Tante, wehe ich wieg nicht 64kg. Das werd ich jawohl hinkriegen.

Dazu muss ich mich mal abends beherrschen.

Aus Trotz will ich jetzt 63 wiegen anstatt 64kg. 

Jetzt schaltet sich wieder mein Verstand ein und ich denke, wie doof ich bin, mir das Leben so schwer zu machen. Was ist verkehrt bei 1,78m 66kg zu wiegen? Das ist n BMI von 20,83. Voll ok. Falsch daran ist nur, dass ich mich absolut unwohl fühle, Und das 2kg weniger mir das Unwohlfühlen nehmen. Von 2 kg hängen also Glück und Unglück ab. Das ist total krank. Aber irgendwie auch simpel. Muss mir ja nur gelingen mal nicht alles mit Essen zu kompensieren. Ich mag das Gefühl von nem leeren Bauch, nur Hunger ist doof und das liegt so nah beiander.

Dieser ganze Eintrag wäre gar nicht entstanden, hätte ich das Chilli nicht gegessen, dann würden da jetzt auch nicht wieder 66kg stehen. 

So Schluss mit Gejammer, ich krieg das hin...Chacka und zwar bis SA!

Das blöde ist nur, wenn ich 64kg wiege , dann achte ich wieder nicht drauf! Es wird ein ewiger Kreislauf bleiben! Ich werde wahrsch. mein ganzes Leben pendeln mit meinem Gewicht von ok bis zu viel.

Wahrsch. wird sich nur mein Empfinden ändern, irgendwann find ich 66 ok und 70 zu viel. Vor 2 jahren hab ich noch n Anfall bekommen, wenn da 64 stand, heute find ich das gut. 63kg wären nat. geiler.

So neue Vorsätze und diesmal auch einhalten:

keine Cola-light mehr (die macht hunger), keine Kaugummis (die machen auch Hunger) und ansonsten ablenken, Essen nicht alles, also nur essen, wenn ich tats. hungrig bin.

Also kurz gesagt, keine Cola, keine Kaugummis und ansonsten nicht drüber nachdenken.

Ich mach heute so um 15Uhr Feierabend, dann fahr ich zum Sport.

Heute geht der Chef mit Brötchen rum, ich hab nicht vor eins zu essen, hab genug mit, aber Essen ausschlagen kommt nie gut. Warum kann es immer niemand akzeptieren, dass man nix will, einfach satt ist?

Ich werd mir eins nehmen und es meinem Kollegen geben oder wegschmeißen.

Oh man, alles so krank.

naja, spätestens morgen fühl ich mich garantiert besser!

20.5.10 07:22
 
Letzte Einträge: neuer Vorsatz, mir ist so schlecht..., Dienstag- mein Anfall ist verflogen, Donnerstag


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung